Sie möchten die Pflanze Moringa oleifera kennenlernen?

 

Sie haben bereits von Moringa oleifera gehört und wünschen detailliertere Informationen?

 

Sie möchten Moringa oleifera in Ihre Produktwelt integrieren und sich ihre außergewöhnlichen Eigenschaften zu Nutze machen?

 

Dann sind wir Ihr kompetenter Partner! Wir können Ihnen diesen wertvollen Rohstoff in einer herausragenden Qualität von unserer eigenen Plantage in Kerala, Indien anbieten und sind der Experte, wenn es um die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten dieser außergewöhnlichen Pflanze geht.

 

Mit unserem Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Becker, einem Pionier in der wissenschaftlichen Moringa-Forschung, verfügen wir über einzigartige Kenntnisse und jahrzehntelange Erfahrung im Bereich dieser tropischen Nutzpflanze. Diese Expertise und Professor Beckers hervorragender Ruf in der Wissenschaftswelt garantieren Ihnen – abgestimmt auf Ihr jeweiliges Anliegen - bestmögliche Ergebnisse, mit welchen Anliegen Sie auch immer an uns herantreten.

 

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick über die Pflanze Moringa oleifera und ihre vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Produktsortimenten geben.

 

Moringa oleifera

 

Moringa oleifera ist zweifellos die bekannteste unter den 13 Spezies, die zu der Gruppe der Moringaceae gehören. Sie hat ihren Ursprung im Nordwesten von Indien, südlich des Himalaya. Bereits vor tausenden von Jahren wurde der Baum in Indien angebaut, da die Inder um das essbare Öl der Samen wussten und es für medizinische Zwecke nutzten. Möglicherweise war ihnen auch schon zu dieser Zeit bekannt, dass sie Moringa auch als Viehfutter oder als Gemüse nutzen können.

 

Mittlerweile wird Moringa in mehreren tropischen und subtropischen Gegenden der Welt angebaut und beeindruckt als allererstes mit seinem immens schnellen Wachstum von bis zu 8 Metern im Jahr. Moringa ist eine Pflanze, die für ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Dürre/Trockenheit und Krankheiten bekannt ist; sie wächst auch auf minderer Bodenqualität und geringer Wasserzufuhr. Diese einfachen Produktionsbedingungen sind von einem äußerst großen Wert für potentielle Moringa-Endverbraucher, da sie ein Management ohne großen Aufwand gewährleisten. Auch der Ertrag besticht: Zwischen 15.000 und 25.000 Samen (bei einem durchschnittlichen Gewicht von 0,3 g pro Samen) kann ein einzelner Baum produzieren.

 

Verwertbar ist im Grunde genommen die ganze Pflanze, da sie in all ihren Bestandteilen ungiftig ist: Die nach Meerrettich riechenden Wurzeln, die Öl liefernden Samen, die Rinde, die Blüten und die Schoten (die in der Ursprungsheimat Indien aufgrund ihrer sehr hohen Vitamin C-Gehalts unreif und roh verzehrt werden). Die Blätter jedoch verdienen ein besonderes Augenmerk, da sie ein enormes Gesundheitspotential besitzen.

 

Was sind die Inhaltsstoffe, die Moringa so besonders machen?

 

Moringa ist eine Pflanze, deren vielfältige positive Zusammensetzung einmalig ist. Folgende Charakteristika suchen ihresgleichen:

 

  • ein sehr hoher Proteingehalt
  • verfügt über alle essentiellen Aminosäuren in sehr guter Kombination
  • hohe Dichte an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralstoffen
  • essentielle Fettsäuren (Omega- 3 und Omega- 6 Fettsäuren)

 

 

Moringa als Nahrungsergänzung

Moringa Tee

Moringa Kosmetik

Moringa als Viehfutter/Futterzusatz

 

Gesundheit, Wohlbefinden und Schönheit – Bereiche, die Moringa positiv beeinflussen kann.

 

Moringa – viel mehr als eine Alternative!

 

 

Moringa als Nahrungsergänzung

 

Gesundheit, Wohlbefinden, Körperbewusstsein, Vitalität – Begriffe, oder besser gesagt eine Lebenseinstellung, die in der heutigen Zeit bei vielen Menschen einen hohen Stellenwert einnimmt.

 

Körper und Seele sind durch alltäglichen Stress, durch die Schnelllebigkeit der Zeit und auch durch die Umweltbelastungen einer hohen Beanspruchung ausgesetzt. Um dieser entgegenzuwirken, dem Körper etwas Gutes zu tun und damit das Wohlbefinden zu steigern empfiehlt sich die Einnahme von Moringa als gesunde Ergänzung zu Ihrer individuellen Ernährung.

 

 

Durch die in Moringa enthaltene hohe Dichte von Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien, essentiellen Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen – in idealer Zusammensetzung – lassen Sie Ihrem Körper das Beste zukommen, was Sie im Bereich pflanzliche Nahrungsergänzung auf dem Markt finden können.

 

 

Für Vegetarier ist Moringa besonders interessant, finden sie in ihr doch eine hervorragende pflanzliche Eiweißquelle, um ihren Bedarf zu decken (Moringa enthält in etwa doppelt so viel Eiweiß wie Soja!).

Auch für Leistungssportler, bei denen der Muskelaufbau im Vordergrund steht, kann Moringa durch seinen hohen Eiweißgehalt das pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel erster Wahl sein.

 

Moringa, das reichhaltigste Vital- und Wirkstoffkonzentrat der Welt!

 

 

Moringa Tee

 

Für Tee-Liebhaber, denen neben dem geschmacklichen Genuss auch der gesundheitliche Aspekt wichtig ist, sind die Blätter der Moringa-Pflanze ein wahres Geschenk.

 

Gemahlen und zu Tee aufgebrüht, entfalten die Blätter ein unvergleichliches Aroma, mild im Geschmack, mit einer feinen säuerlichen Note.

 

So wie auch Grüner Tee enthält Moringa (-Tee), neben den bereits erwähnten zahlreichen Nährstoffen, den sekundären Pflanzenstoff Epigallocatechingallat (EPCG). EPCG wird eine antioxidative Wirkung nachgesagt und im Zusammenhang mit Krebsprävention und der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen diskutiert.

Auch zu dem zur Zeit beliebten Macha Tee, eine spezielle japanische Grüntee-Sorte, ist Moringa mehr als eine Alternative, gewährleistet es doch durch seine hohe Dichte an Nährstoffen einen maximalen Nutzen für Ihre Gesundheit.

 

Moringa Kosmetik

 

Ob als alltägliche Hautpflege für eine strahlende und zarte Haut oder zur Vorbeugung gegen vorzeitige Zeichen der Hautalterung, die wertvollen Inhaltsstoffe von Moringa zeigen auch hier ihre unvergleichliche Wirkung. Die darin enthaltenen hochwertigen hautpflegenden Öle und die Fülle von Antioxidantien können die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen, ihre Widerstandsfähigkeit erhöhen und sie länger straff und jugendlich erscheinen lassen.

Im Kampf gegen die Hautalterung besonders hervorzuheben sind Polyphenole, die Zellschäden vorbeugen können und gemilderte Falten und einen strahlenden Teint zur Folge haben. Moringa kann auch hier mit einem besonders hohen Gehalt dieses effektiven Stoffes aufwarten.

 

Genau wie Moringa die Haut schützt und pflegt, so entfalten sich auch in der Haarpflege ihre nährenden und pflegenden Eigenschaften, die gesundes und glänzendes Haar zur Folge haben.

 

Moringa als Viehfutter / Futterzusatz

 

Aufgrund der exzellenten Nährstoffbilanz ist Moringa auch bestens als Viehfutter geeignet, begünstigt durch ihr schnelles Wachstum und hohen Ertrag (im Gegensatz zu anderen Viehfuttern).

Desweiteren zeigen eigene Experimente, dass Moringa auch in der Form als Futterzusatz, beispielsweise bei der Aufzucht von Jungtieren, von Vorteil sein kann.

 

Für detailliertere Informationen zu den einzelnen Nutzungsmöglichkeiten von Moringa sind wir gerne

für Sie da – fragen Sie uns einfach!